existence bias

Wir gehen davon aus, dass es schlecht wäre, wenn wir sterben. Woher sollten wir das wissen? --> Stört es uns, dass wir ein Leben 1850 in Paris nicht mitbekommen haben? Nein. Warum stört uns dann die Vorstellung, das Leben ab einem Zeitpunkt in 50-100 Jahren nicht mitzubekommen?

2019-04-26T15:17:24+00:00April 26th, 2019|Notizbuch, Philosophie|0 Kommentare

Happy Money

Dies sind alles Notizen zu dem Buch "Happy Money". 1. Erlebnisse kaufen 200.000 € Flug in den Orbit als super Investition;Erinnerungen machen wirklich glücklicher (als materielle Güter) 2. Sich etwas Besonderes gönnen nicht jeden Tag Schokolade runterschlingen, sondern selten genießen 3. Zeit kaufen Unangenehmes durch Käufe eindämmen --> Reinigungskraft, --> Saugroboter, --> Spülmaschine, --> Waschmaschine (zu dem Zeitpunkt der Notiz besitze ich keines dieser Geräte) 4. Sofort bezahlen, später konsumieren dadurch den Schmerz des Bezahlens beim Genießen schon vergessen 5. In andere Menschen investieren Geben macht glücklich Zusatz: (aus 5.) Management-Technik: Mitarbeitern gelegentlich (bei Google) 150 € zur Verfügung stellen, um anderen Mitarbeitern damit eine Freude zu machen. Generell Boni ermöglichen, die in andere investiert werden müssen. Rssourcen: "Happy Money" [...]

Nach oben